Bild schließen

Unser Erbhof ... Ansitz Mair im Korn


Uralt ist die Geschichte dieses Burggrfler Bauernhofes unterhalb der alten Kirche von Algund bei Meran. Am 1. Dez. 1233 wird dieses Anwesen mit seinen Wein- und Getreidegtern zum ersten Mal urkundlich erwhnt. Der Hofname stammt aus dem fernen Jahre 1351"Corn de Algunda" im Besitz des "Cunradus villicus im Corn".1749 stiftete der damalige Besitzer Franz Alexander von Egen dem Hof eine reizende, barocke Hofkapelle, die dem Hl. Johannes von Nepomuk geweiht wurde. In der Kraft einer ppstlichen Bewilligung darf auch ffentlich Messe gelesen werden.
1984 wurde das nun im Besitze der Familie Anton Martin befindliche Anwesen zum Erbhof erhoben. Anton Martin und seine Frau vererbten diesen Ansitz ihrer Tochter Barbara, verehelichte Clementi, die nun mit ihrem Mann Thomas und ihren drei Kindern Sophie, Aaron und Kilian den Bauernhof mit viel Freude weiter bewirtschaften.